Shopauskunft 4.75 / 5,00 (2811 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

JP
27.05.2024 zum Italo-Welt Bewertungsprofil
YM
27.05.2024 zum Italo-Welt Bewertungsprofil
Tom
24.05.2024 zum Italo-Welt Bewertungsprofil
Tom 595
23.05.2024 zum Italo-Welt Bewertungsprofil
Alex
23.05.2024 zum Italo-Welt Bewertungsprofil
FW
17.05.2024 zum Italo-Welt Bewertungsprofil
digiorgiolesum@gmail.com
13.05.2024 zum Italo-Welt Bewertungsprofil
Anonym
10.05.2024 zum Italo-Welt Bewertungsprofil
Anonym
10.05.2024 zum Italo-Welt Bewertungsprofil
Manu
10.05.2024 zum Italo-Welt Bewertungsprofil
Shopauskunft_logo
Shopauskunft
4.75 / 5,00
2811 Bewertungen

Fiat Lux: Ambilight vom Fiat 500e in den Abarth New 500e!

S&F Onlineshop UG
2023-09-21 14:06:00 / Abarth Fiat Italo-Welt / Kommentare 0
Fiat Lux: Ambilight vom Fiat 500e in den Abarth New 500e! - Fiat Lux: Ambilight vom Fiat 500e in den Abarth New 500e!

Der Fiat 500 war schon als Verbrenner der Verkaufsschlager innerhalb der Fiat-Gruppe. Eingeführt im Jahre 2007, wurde er 2008 ebenso als leistungsstarke Abarth-Version vermarktet. Der Trend hält bis heute an, wurde der 500er seit 2020 sogar als Hybrid angeboten und weiter in dieser Version verkauft. Und das, obwohl beinahe zeitgleich der Fiat 500 als BEV (Batterie Electric Vehicle) veröffentlicht wurde. Auch dieser kann bislang einen immensen Gewinn verzeichnen und wurde in Europa zeitweise sogar 9mal mehr als das Tesla Model 3 verkauft.

Für 2022 kamen die Hybrid- und reine Elektrovariante des Fiat 500 auf Platz vier der der am meistverkauften Fahrzeuge in Deutschland, sowie auf Platz eins der importierten Modelle. Der 500e BEV kam alleine sogar auf Platz drei unter allen rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen.

Auch wenn der 500e äußerst beliebt ist und bleibt, so kam man auch hier nicht drum herum eine leistungsstärkere Variante zu entwickeln. 2023 war es dann soweit: der Abarth 500e BEV ist da! Dass man auch hier offensichtlich einiges richtig gemacht hat, zeigt die Auszeichnung „Autonis“, der Wahl zum schönsten Minicar 2023.

Da die beiden Elektro-500er beinahe baugleich sind, passt so gut wie jedes Mopar Originalzubehör vom Fiat 500e auch beim Abarth New 500. Um also den schicken Minicar noch weiter aufzuhübschen, haben wir uns hier nun mal das Mopar Ambilight vom Fiat 500e BEV genommen und es in den Abarth New 500 eingebaut!

Easy Einbau mit schickem Endergebnis!

Um das Fußraum-Ambilight in den Fiat 500e oder auch Abarth 500e BEV zu verbauen, braucht es im Endeffekt nur ein 12V Signal und einen Masseanschluss. Wäre die mitgelieferte Anleitung von Fiat nicht so sehr verwirrend und komplex ausgeführt, könnte man beinahe von einer Plug & Play Installation sprechen.

Fiat gibt beispielsweise Bezeichnungen der Kabelbäume an, welches Signal jeweils anliegt, welchen Refernzcode das Kabel hat sowie viele weitere technische Details. Dies verwirrt schon sehr, sodass verständlicherweise manch einer hier kapituliert. Auch liefert man bei diesem Set blaue Schrumpfschläuche für Kabel mit einem Durchmesser von mehr als 2mm² mit, was für noch mehr Verwirrung sorgt, zumal die nötigen Kabel in den Kabelbäumen nur bis zu 0,5mm² aufweisen. Dies alles lässt sich viel einfacher mit sogenannten Abzweigverbindern lösen - umgangssprachlich sind dir diese vielleicht auch als "Stromdiebe" bekannt. Damit vermeidet man auch das Durchtrennen von Kabeln, die man dann umständlich mit Schrumpfschläuchen neu verbinden müsste. Diese Abzweigverbinder legen wir euch in jedes Set dazu!

Ansonsten liefert Fiat in seinem Ambilight-Set alles mit was du brauchst: 2 LED-Einsätze mit jeweils einem Stück Kabel, welches auf einer Seite mit passendem Stecker vorkonfektioniert ist, die anderen beiden Enden (12V und Masse) sind offen.

Für die Fahrerseite liegt eine passgenaue Halterung für die LED bei, während man auf der Beifahrerseite lediglich ein Fenster in einen dafür vorgesehenen und vorperforierten Bereich des Filzes unterhalbes des Handschuhfaches drückt und dort die LED einklipst.

Beide Leuchten an 12V und fertig ist das Ambilight!

Das war jetzt die Kurzfassung. Wer es genau wissen will schaut in unsere eigens erstellte Einbauanleitung, welche wir euch zum Download bereitstellen. Die originale Einbauanleitung von Fiat bzw. Mopar gibt’s natürlich trotzdem bei Bestellung des Ambilights dazu!

Mopar Originalzubehör: passgenau und eintragungsfrei

Wie bereits weiter oben erwähnt, passt beinahe das gesamte Mopar Originalzubehör, welches ursprünglich für den Fiat 500e BEV entwickelt wurde, auch beim Abarth 500e. Praktisch und sehr beliebt ist dabei vor allem das Windschott für die Cabrios.

Auch werden wir oft gefragt: wie ist das denn mit dem TÜV?! Ganz einfach sogar: Anbauen und fertig. Originalzubehör wird herstellerseitig geprüft und ist daher immer in der Fahrzeug-ABE bereits umfasst. Das gilt für das Ambilight genauso wie beispielsweise für Spiegelkappen und sogar Alufelgen! Bei letzteren aber muss man bedenken, dass der Abarth mit einer Mindestgröße von 17“ ausgeliefert wird. Die große Bremse macht es nötig. Hier gibt es also dann doch deutliche Unterschiede zwischen Fiat und Abarth 500 Electric!