+49 9402 50 44 90

Automobil & Tuning News von Italo-Welt

15.05.2018 10:13

In der Vergangenheit hat sich herausgestellt, dass sich so mancher Kunde über einen abgerissenen Zentrierbund seiner Spurverbreiterungen ärgert. Betroffen waren bislang Abarth 500 Fahrer, oftmals mit Modellreihe 595.

Wie kommt es eigentlich zu einem anbegerissenen Zentrierbund?

Wenn eine Distanzscheibe auf der Radnabe nicht plan aufliegt, und dann mittels Drehmoment angezogen wird, kann der Zentrierbund abreissen, da sich die Scheibe dann auf der Radnabe weiter anliegt, der Zentrierbund aber durch Blockade letztendlich abreisst. Diese Blockade kann dadurch entstehen, weil die Distanzscheibe von innen her eine zu geringe Phase aufweist. Wenn der Achsstummel des Abarth 500 zulang ist, stößt die Zentrierung von innen her an selbigen an; und blockiert somit.

Warum aber liegt die Distanzscheibe beim Abarth 500 nicht plan auf?

Italo-Welt hat recherchiert und sich die Explosionszeichnungen der einzelnen Abarth 500 Modell zu Gemüte geführt.

Anfangs lag die Radnabe ansich im Verdacht. Wir haben sämtliche Teilenummer verglichen, welche aber allesamt identisch waren. Auch beim Achsstummel konnten keine Unterschiede ausgemacht werden. Wir gingen sogar auf Nummer sicher und verglichen die Bremsscheiben, ob hier andere Topfhöhen verbaut sind. Aber auch dies ist nicht der Fall.

Ein kleines Detail macht den Unterschied: ein Abstandsstück hinter der Radnabe:

 

Im Bild oben zu sehen #3. Dieses Abstandsstück ist ab Modellen ab Bj. 2016 nicht mehr verbaut.

Beim Kauf von Spurverbreiterungen ist daher unbedingt darauf zu achten, ob dieses Distanzstück verbaut ist. Im Zweifel fragst du mit deiner FIN einfach bei Italo-Welt nach.

Der Hersteller SCC hat in jedem die Lösung für alle Modelle. Im Slider unten findest du daher alle erhältlichen Spurverbreiterungen in 15mm. Für weitere Breiten frage bitte vorher im Italo-Welt-Support nach.



Bitte melde dich an um einen Kommentar zu schreiben.