Lancia Tuning, Originalzubehör und Ersatzteile

Die Automarke Lancia ist bei vielen Tunern sehr beliebt. Die Marke mit einem Hang zur Designaffinität kommt aus Italien, der Wiege der Auto-Leidenschaft, genauer gesagt aus Turin. Im Jahr 1906 wurde das Unternehmen von Vincenzo Lancia und seinem Partner Claudio Fogolin als Lancia & C. Fabbrica Automobili gegründet. Lancia brachte viele Innovationen in den Auto-Markt wie die selbsttragende Karosserie und war seit jeher bei Prominenten sehr beliebt. Die früheren Luxuskarossen wurden von Größen wie Caruso, Ernest Hemingway und Anthony Fokker gefahren und Marlene Dietrich floh mit Remarque in einem Lancia Dilambda aus Deutschland. Franz Kafka schrieb über die Marke, Audrey Hepburn fuhr selbst ein Cabriolet. Auch James Bond wurde schon öfters in einem Lancia erwischt. Die Autos wurden früher gerne für Rallyes genutzt, bieten heutzutage aber mehr Stoff für Design-Anhänger und Liebhaber. 1969 wurde Lancia zu einem Tochterunternehmen der Fiat-Gruppe und kooperiert auch mit Chrysler, was die Leidenschaft zum Auto und zum Lancia Tuning nicht schmälerte. Ein Großteil der Autos wird in Amerika produziert.

Lancia - Tuning und Zubehör

Lancia Tuning ist für viele ein großer Spaß. Die Modelle sind nicht schwer aufzurüsten. Auch aus den alten Modellen kann noch sehr viel durch Lancia Zubehör rausgeholt werden.

Der Lancia Ypsilon

Der Lancia Ypsilon vom Typ 846 ist der Nachfolger des Ypsilon und wurde 2011 auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt. Der Lancia Ypsilon prägt immer noch das Image des Lifestyle und Luxus-KLeinwagens und die neue Ausführung überzeugt durch 5 Türen. Die hinteren 2 Türen wurden stilistisch angepasst. Der Radtstand zum Vorgänger wurde nicht verändert. Er enthält den neuartigen Kühlergrill und ist in 16 Lackierungen erhältlich (vier davon als Bi-Color). Der Ypsilon ist stylischer in der Gesamtausführung und kommt in höheren Klassen mit gutem Soundsystem und viel Schnickschnack. Auch kannst du viele Tuning-Teile für dieses schicke Modell erwerben, denn der Lancia Ypsilon wird mit allem versorgt, was das Tuning-Herz höher schlagen lässt: Dachspoiler zum Beispiel.

Die Legende: Lancia Delta

Der Lancia Delta Typ 844 ist bereits die dritte Ausführung des beliebten Kompaktwagens. Dieser kam 2008 auf den Markt und verbindet Ausführungen aus Ypsilon und Thesis. Der Lancia Delta kann mit hochwertigen Materialien innen ausgestattet werden, zum Beispiel Holz, Chrom oder Alcantara. Das Auto wird überall von einem D verziert und erhöht somit den Style-Faktor. Der Lancia Delta ist mit schnellen Motoren ausgestattet und für Tuner ein wahres Bankett. Die neue 2011er Form wirkt noch edler und kann durch Zusätze wie Spoiler und Motorsteuergeräten vom Haus- und Hofzulieferer Magneti Marelli aufgemotzt werden.

Lancia Flavia

Der Lancia Flavia JS gehört zur Mittelklasse und ist ein Cabriolet mit Stoffdach. Er ist nur als Exklusivausstattung zu kaufen. In dieser gibt es Leichtmetallfelgen und eine Lederausstattung. Außerhalb von Europa wird das Auto unter dem Namen Chrysler 200 und mit Stahldach angeboten. Das Stoffdach soll in Europa an die klassische Form des Lancia erinnern, die jedoch durch Lancia Zubehör Lineaccessori in ein noch edleres Gefährt umgewandelt werden kann.

Lancia Thema

Der Lancia Thema ist ein riesige, viertürige Limousine der oberen Mittelklasse. Sie ist nahezu identisch zum Chrysler 300, doch besticht durch das italienische Design. Die hohe Gürtellinie mit niedrigen Dach wirkt sehr stylisch und elegant, ein Auto voller Arroganz im gehobenem Stil. Der riesige Kühlergrill mit dem Lancia-Logo, jedoch ohne senkrechte Stäbe ist sofort ein Blickfang. Zum italienischen Design gehören die hochwertige Innenausstattung und die spitz zulaufenden Heckflossen. Leider wird kein Allradantrieb angeboten, doch ein starker Benzin- oder Dieselmotor mit 5 oder sogar 8-Gang Automatik. Zur Sonderausstattung gehören viel Chrom und High-Tech im Innenraum des Fahrzeugs. In drei Stufen kann ausgestattet werden und somit variieren die endgültigen Tuning-Möglichkeiten. Diese Luxus-Karosse kannst du durch Zubehör wie Sportluftfiler oder heißen Flügeltüren ausrüsten und noch komfortabler und stylischer machen.

Lancia Voyager

Der Voyager ist eine Großraumlimousine und erinnert stark an die Vans von Chrysler. Die Ausstattung des Innenraumes erinnert dich noch am meisten an den italienischen Stil. Der Wagen ist nur als Automatik verfügbar. Der Voyager ist ein großes Gerät und kann mit allem erdenklichen Zubehör zu einem Party-Van oder ähnlichem unfunktioniert werden. Alufelgen oder ein neuer Schaltknauf wären ein Vorschlag.

Lancia Stratos

Der Lancia Stratos ist ein Liebhaberauto und überall als gutes Ralley-Auto bekannt. Das Auto gewann von 1974 bis 1976 die Rallye-Weltmeisterschaft und wurde zu einem Publikumsliebling, nicht nur aufgrund seines schnittigen Designs. Der Motor liegt auf der Hinterachse und Du musst zwischen den Vorderrädern sitzen. Die einzige Tür ist die Windschutzscheibe. Das Fahrzeug ging aus einer Designstudie hervor und ist heutzutage bei Tunern überaus beliebt. Der New Stratos mit einem Ferrari-Motor ist nur für Rennen verfügbar. Dieses Schmuckstück kann durch neue Teile wirklich sehr gut ausgestattet werden.

Lancia Thesis

Der Lancia Thesis war eine Oberklassenlimousine und wurde gerne als Staatslimousine genutzt. Dieser Viertürer wurde von 2002 bis 2009 produziert und ihn gab es in mehr als fünf Ausführungen. Viel Stil und noch mehr Stil kann aus diesem Wagen durch Lancia Tuning und Lancia Zubehör herausgeholt werden.

Lancia Tuning und Originalzubehör

Wenn von Lancia die Rede ist, dann hat der Kenner schnell das Bild von sportlichen Autos im Kopf. Kein Wunder, denn sie bewiesen ihr Können im Rallye- und Motorsport schon in den 1970er Jahren. Man denke nur an den Lancia Stratos, einen ?reinrassigen? Sportwagen oder an den Lancia Delta Montecarlo. Doch es waren bereits 1927 drei Lancia-Modelle, die auf der Mille Miglia vordere Plätze erreichten. Auch in der Königsklasse war Lancia vertreten. Und selbst als Juan Manuel Fangio, der auf einem Lancia-Ferrari D50 1956 Formel-1-Weltmeister wurde, zum Rennstall Mercedes wechselte, blieb er privat einem Lancia treu.

Der italienische Autohersteller, der 1906 in Turin gegründet wurde, der inzwischen zu Fiat gehört und zudem mit Chrysler kooperiert, steht für Traditionsmarken, deren Technikverliebtheit bezeichnend ist und bei denen unter anderem auch namhafte Designer wie Pininfarina ihre Handschrift hinterließen.

Als der Lancia Stratos 1972 ins Rennen ging, überrumpelte er die Autofans mit seiner Optik, wenngleich noch niemand an einen Erfolgswagen zu glauben gewagt hatte. Das änderte sich ab 1974, denn schließlich war der Stratos vor allem für den Rennensport gebaut worden. Er zeigte dann ja auch, was er unter der Motorhaube hatte. Für Tuner sind die Lancia-Modelle eine beliebte Herausforderung, wobei der Stratos unbestritten das Highlight ist.

Lancia Tuning und Rennsportteile

Wenn Liebhaber und Freaks das Lancia Originalzubehör noch nicht ausreicht, wer also ein sportliches Modell noch sportlicher machen möchte, um ihm noch mehr von der Leidenschaft einzuhauchen, die ihm gebührt, für den kommt Lancia Tuning ins Spiel.

Ging es in den siebziger und achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts noch ums Karosserietuning ? angesagt waren hier vor allem Spoiler und Co ? so geht es heute mehr um Motor- und Fahrwerkstuning. Heute dient das Lancia Tuning hauptsächlich der Leistungssteigerung. Chiptuning, Gaspedal-Module zur Drehmomentoptimierung und weitere zusätzliche Steuergeräte stehen für Tuner im Vordergrund. Bei der Fahrzeug- und Motorabstimmung sind neben der Leistungssteigerung Faktoren wie Spritverbrauch und Umweltfreundlichkeit wichtig geworden. Auch bei der Innenausstattung wie beispielsweise beim Lancia Delta Typ 844 wird gern das Interieur aufgerüstet.

Während das Lancia Originalzubehör beispielsweise für den Lancia Delta noch über Jahre hinaus gesichert ist, sieht es bei Oldtimern wie dem Stratos nicht ganz so üppig aus. Kultstatus erreichte unbestritten der Kleinwagen Lancia A 112 Abarth. Von 1981 bis 1985 mit einem 4-Zylinder-Motor mit Weber-Doppel-Vergaser ausgerüstet, waren damals die 70 PS für den ?Mini-Ferrari? eine echte Besonderheit in dieser Klasse. Für dessen Nachfolger-Modelle Ypsilon ist heute wesentlich mehr an Lancia Tuning von der Alufelge bis zur Spurverbreiterung erhältlich als für das Modell A 112 Abarth, bei dem das Lancia Originalzubehör an einer Hand abzählbar ist.

Ein Liebhaberstück für Tuning-Freunde ist auch der Lancia Thesis, der als Oberklassewagen in Italien eine ?staatliche Angelegenheit? war, jedenfalls dann, wenn Berlusconi und andere hochrangige Staatsmänner darin gefahren wurden. Auch aus dem Lancia Voyager ist von einem Auto-Veredler mehr herauszuholen als in der Großraumlimousine ohnehin schon steckt. Hier wartet vor allem Gepäckzubehör auf dich, mit welchem du deinen Voyager noch mehr Stauraum bieten kannst.

Bei Italo-Welt findest du alles rund um das Lancia Tuning und Originalzubehör - aus einer Hand. Von über 100 ausschließlich namhaften Herstellern.